TITELSEITE !!!

Wer sollte es bezweifeln: das Bradzbudshamon (außerhalb Malwonias auch als AKKORDEON bekannt) spielt in der Musik des Ensemble ?SHMALTZ! eine nicht unerhebliche Rolle.
Dies blieb dem renommierten Fachmagazin "akkordeon" nicht verborgen und es präsentiert das malwonische Universalensemble auf der aktuellen Titelseite!!!
http://www.akkordeon-magazin.de/am-06-2016

Ein Magisch-Fröhliches 2016 !!!

Nicht mehr und nicht weniger wünschen wir Euch fürs neue Jahr!!

Wir haben beizusteuern: Konzerte mit Groove und Herzblut. Und eine neue CD.

Überraschen lassen! Überraschend bleiben!!

Viva la Malwonia!

 

 

Saison-Ende Furios!

Die malwonische Konzertsaison 2015 klingt langsam aus und das Ensemble ?SHMALTZ! kann sich wintersüber nun mit Herzblut in die Arbeit an der neuen CD stürzen.
Vorher gab's aber noch einen rasanten Klezmer-Ball in der Färberei zu Wuppertal und abends zuvor ein nicht minder gutgelauntes Tanzkonzert im Magdeburger Moritzhof!
Davon hier tolle Fotos von Wenzel Oschington. MALWE TAKOJE !!
http://www.irgendwo-nirgendwo.de/shmaltz-und-die-wunderwelt-malwonias/

Danke Potsdam & Hoyerswerda!!

Den Besuchern & Tänzern der beiden Konzerte in der vergangenen Woche noch mal ALLERHÖCHSTE malwonische Hochachtung und ein riesiges DANKE !! Den nimmermüden TänzerInnen im Potsdamer Nikolaisaal in der Walpurgisnacht genauso wie den Enthusiasten im Schloßsaal von Hoy!! Ihr wart großartig und absolut würdige MalwonierInnen!!

GRATIS und EXKLUSIV!

Der Song aus "Deutschland-Gucken" zum Downloaden.

Hallo Besucher des "Kommödchens" zu Düsseldorf! Wir freuen uns daß Euch die Musik im Stück gefallen hat und laden Euch zum Runterladen des Songs ein.
Klickt hier und haltet den Code von der Postkarte bereit:

DOWNLOAD-SOCCAMANIA

Deutschland gucken

Im Patsh n Pepper-Studio wird gerade mit Hochdruck an der Musik zur neuen Produktion des Düsseldorfer "Kommödchens", eines der renomiertesten Kabarett-Häuser Deutschlands gearbeitet. Das Stück heißt "Deutschland Gucken" und hat seine Premiere am 23.10. In den nächsten Wochen wird es eine kleine Kostprobe für unsere Fans zum Anhören geben. Hier der Link zur Veranstaltung: 

http://www.kommoedchen.de/aktuelles-programm?tx_ddticketfe_pi1[art]=deta...

 

Tierisches Malwonia

Das malwonische Musikuniversum ist unfassbar universell und allumfassend. Für musikliebende Menschen UND Tiere gleichermassen! Dies wurde vom Ensemble ?SHMALTZ! an den vergangenen Wochenenden ein weiteres Mal überzeugend bewiesen. Ob Museum, Kurhaus, Likörfabrik oder gar Pferdegestüt: die malwonischen Klänge riefen in Niedersachsen stürmische Begeisterung hervor.
Überzeugt Euch selbst:
Museum Oldenburg

Der pädagogisch wertvolle Privatsender RTL vermeldete dies:
http://rtlnord.de/nachrichten/niedersaechsische-musiktage-2014.html

?SHMALTZ! & die "KULTURRAUM - Suite"

Mit der "Malwonisierung" einer Monteverdi-Oper an der "Neuköllner Oper" hat das Ensemble ?SHMALTZ! im letzten Jahr erfolgreich bewiesen, daß es in allen musikalischen Sphären zu Hause ist. Nun wurde ein weiteres Wagnis : Die Komponistin Barbara Rucha (bestens (bekannt aus dem "Püppi"-Team) komponierte anläßlich des 20. Jahrestages des sächsischen Kulturraumgesetzes eine Suite, die jüngst im Plenarsaal des Dresdner Landtages uraufgeführt wurde. Und jede Menge Zuspruch erhielt:

https://www.youtube.com/watch?v=ORNxyetYKCs

?SHMALTZ! beim FOLKHERBST in Plauen!

Hohe Ehre und Verpflichtung! Malwonia darf sich nach mehreren Bewerbungsanläufen endlich beim einzigen FOLK-Musik-Preis Deutschlands materialisieren! Als einziger deutscher Teilnehmer geht es in mehreren international besetzten Wettbewerbskonzerten um den GOLDENEN EVERSTEINER, und das schon zum 22. Mal. Wir werden sehen, wie sich im traditionsreichen Plauener MALZHAUS Jury und Publikum entscheiden - wie immer wird ?SHMALTZ! natürlich ALLES geben!

Näheres dazu hier: www.malzhaus.de

?SHMALTZ & "Püppi" - das waghalsige Opern-Experiment ist geglückt !

Nach ausverkaufter Premiere lädt das Ensemble ?SHMALTZ! stolz zu einem Musikereignis der ganz besonders-malwonischen Art ein:
"PÜPPI - Die Krönung" (sehr frei nach Monteverdis berühmtester Oper). Die Inszenierung der abenteuerlustigen NEUKÖLLNER OPER porträtiert von komisch bis bitterböse den Diktator (Präsident? Führer?) NERO und seinem Hofstatt. Ähnlichkeiten mit historischen und modernen Diktaturen sind gewollt und nicht zufällig.

Es gibt große Oper mit allem was dazugehört: Dramatische Geschehnisse, Liebe, Mord, Intrigen, Machtgeplänkel und vor allem: grandiose Stimmen.

Der halsbrecherische Versuch, den Klanggedanken MALWONIAs auf den Opernbrettern erscheinen zu lassen, ist geglückt. Dies behaupten jedenfalls die einzig WAHREN Kenner der Musik (die Kritiker):

http://www.neues-deutschland.de
http://www.berliner-zeitung.de

Aber kommt selbst und hört und staunt. Noch 16 Vorstellungen!
Weitere Infos siehe KONZERTE

Seiten